EF|A – Eplan Forum for Automated Engineering (Konferenz | Online)

Modularisierung als Basis für Standards und mehr Automation

In diesem Jahr ist es hybrid: das EF|A – Eplan Forum for Automated Engineering. Wie auch im Vorjahr geht es um Themen der Modularisierung, Standardisierung und Automatisierung. Themen, die sowohl dem Management wie auch Anwendern im Maschinen- und Anlagenbau unter den Nägeln brennen – liegt doch in der Modularisierung der Schlüssel zur Standardisierung und letztlich höherer Automation. Besucher erhalten vor Ort oder online Tipps und Strategien für ihren persönlichen nächsten Schritt auf dem Weg zum Automated Engineering.

Ob live in Düsseldorf oder online per Livestreaming in alle Welt: Interessierte können sich auf dem EF|A Forum mit anderen Experten der Branche ideal vernetzen. Raum dafür hat Veranstalter Eplan extra geschaffen, denn gerade die Potenziale der Automatisierung leben von weltweiten Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und nicht zu vergessen dem persönlichen Austausch untereinander. Die Veranstaltung wird live gestreamt – internationale Besucher profitieren von einer Simultan-Übersetzung.

Im Zentrum: Treffen, austauschen, vernetzen

Vorträge, Workshops und Hands-on-Sessions geben Impulse von Top-Management bis Anwender – dabei umfasst die Themenpalette:

  • Modularisierung von Maschinen und Produkten
  • Standardisierung im Engineering
  • automatische Erzeugung von Stromlaufplänen, Schaltschrankaufbauten, Stücklisten und Fertigungsdokumenten
  • Verkabelung am digitalen Zwilling der Maschine
  • Austausch und Networking mit anderen Entscheidern

Harold van Waardenburg, Director Go-To-Market Management bei Eplan, erklärt: „Wer bereits bei der Entwicklung seine Maschine/Anlage modularisiert, legt damit die Basis zur Standardisierung.“ Achim Potthoff, Director Business Development, ergänzt: „Das Ziel ist ein höchstmöglicher Grad an Automatisierung im Engineering, den wir mit Tools, aber auch Methoden gemeinsam mit unseren Kunden vorantreiben“.

Wie das in der Praxis funktioniert, können Besucher der Veranstaltung hautnah erleben. „Das Produkt fit für die digitale Wertschöpfung machen“ – davon berichtet die Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG, die einen modularen Baukasten erfolgreich umgesetzt hat. Unter dem Motto: „So gelingt die Baukastenentwicklung“ referiert Dr. Sandra Szech, Geschäftsführerin der Odego GmbH, die ihre Erfahrungen u.a. bei der methodischen Entwicklung und Bewertung eines Baukastens teilt. Auch die Unternehmen Aartec Engineering B.V. und die Sollich KG nehmen Interessenten vor Ort und online mit in ihre Praxisanwendungen.

Weitere Unternehmen wie Grundfos und CadCabel lassen Besucher des EF|A an ihren eigenen Praxisanwendungen teilhaben. Experten von Eplan ergänzen diese Beispiele um Methoden und Strategien zu Modularisierung, Standardisierung und zum Automated Engineering anhand der Lösungen eBuild, Eplan Cogineer und EEC.

Auf Herz und Nieren: Hands-on-Sessions

Eines der Highlights für Online-Besucher sind die Hands-on-Sessions, in denen Anwender selbst erste Gehversuche in der Software Eplan machen können. Schaltpläne generieren oder die Maschinenverkabelung an einem 3D-Modell testen: Das alles lässt sich live testen und erproben – für schnelle erste Einblicke in die Software. Partner von Eplan wie Configit, Encoway und SAE sind mit Vorträgen und virtuellen Partnerständen vertreten und stehen auch für Fragen und Antworten online zur Verfügung.

Kostenlose Anmeldung und Infos unter:

https://event.eplan.com/EFIA-2022-DE

Eventdatum: 28.09.22 – 29.09.22

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

EPLAN GmbH & Co. KG
An der alten Ziegelei 2
40789 Monheim
Telefon: +49 (2173) 3964-0
Telefax: +49 (2173) 3964-25
http://www.eplan.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet