Leichtbaupotentiale durch Multimaterialbauweise erschließen (Seminar | Ostfildern)

Die Leicht- und Mischbauweise wird mittlerweile erfolgreich in der Automobilindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrt umgesetzt. Nun werden auch in weiteren industriellen Branchen Schritt für Schritt Leichtbaupotentiale erschlossen. Hier sind es insbesondere Multimaterial-Komponenten, die durch Werkstoffkombination die Ziele einer Materialsubstitution, nämlich der Gewichtsreduktion bei verbesserter Systemperformance erfüllen. Darüber hinaus eröffnet die innovative Technologie zum funktionsintegrativen Systemleichtbau weitere smarte Lösungen im Multi-Material-Design.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt Ihnen praxisnah die Prinzipien und Umsetzung der bedarfsgerechten Materialmischbauweise.
Sie lernen, die passende werkstoffgerechte Lösung für eine gegebene Bauteilfunktion auszuwählen und erlangen die Kompetenz, deren Leichtbaupotenzial abzuschätzen.

Praxisnahe Designkriterien für Multimaterial-Leichtbau werden definiert und der Einsatz analytischer und numerische Berechnungsverfahren zur Strukturoptimierung gezeigt.

Sie erfahren, wie Sie eine geeignete Krafteinleitung und Verbindungstechnik für die jeweilige Mischbauweise auswählen und welche Möglichkeiten die Integration aktiver Strukturelemente bieten.

Anhand ausgeführter Leichtbaustrukturen z.B. für Systeme mit dynamisch bewegten Komponenten, rotierenden Bauteilen oder für Trägerstrukturen lernen Sie die Vorgehensweise unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen Lösungen kennen.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Eventdatum: 22.11.21 – 23.11.21

Eventort: Ostfildern

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TAE – Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 34008-0
Telefax: +49 (711) 34008-27
http://www.tae.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet